Montag, 25. September 2017

Home
Tipps
Bücher
Software
News / Links
Hilfe
Impressum

Sponsored by
QualityHosting

Tipp/Trick
Filter mit mehreren Kriterien komfortabel definieren (Access 97, 2000)
Aktivieren Sie den formularbasierten Filter, um Kriterien für einen Filter zu definieren.

Mit einem auswahlbasierten Filter können Sie schnell Daten filtern, es läßt sich aber immer nur ein Kriterium angeben. Sie wollen im Datenblatt jedoch mehrere Kriterien definieren, in denen Sie auch Operatoren verwenden können.

Aktivieren Sie den formularbasierten Filter, um im Datenblatt spezielle Kriterien für einen Filter zu definieren.

Klicken Sie auf das Symbol Formularbasierter Filter. Das Datenblatt besteht anschließend nur noch aus einer Zeile. Die Felder des Blattes sind Kombinationsfelder, in denen jeweils alle Inhalte einer Spalte aufgelistet werden.

Um ein Kriterium zu definieren, können Sie entweder fertige Werte aus den Kombinationsfeldern auswählen, oder, wie aus Abfragen gewohnt, beliebige Kriterien eintragen. Die Kriterien können Vergleichs- und Logischen Operatoren, sowie Platzhalterzeichen und allen andern möglichen Ausdrücke enthalten.

Alle Kriterien in einer Zeile werden mit dem logischen Und verknüpft. Eine Oder-Verknüpfung erstellen Sie, indem Sie am unteren Fensterrand auf die Registerkarte Oder klicken. Es wird dann eine neue, leere Zeile angezeigt, deren Kriterien mit den zuvor definierten mit Oder verbunden werden.

Über das Symbol Filter/Sortierung anwenden starten Sie den Filtervorgang, mit dem Symbol Filter entfernen werden wieder alle Datensätze angezeigt.




Abbildung 1:


Abbildung 2:


Ein Service der TriniDat Software-Entwicklung GmbH - Am Wehrhahn 45 - 40211 Düsseldorf

  Suche
Suche starten
  Service
Leserbrief / Frage zu Access
Kontakt
  NewsLetter
NewLetter bestellen
NewsLetter abbestellen
  Partner-Seiten
HyperLink

www.trinidat.de


HyperLink

www.fulldotnet.de