Montag, 20. November 2017

Home
Tipps
Bücher
Software
News / Links
Hilfe
Impressum

Sponsored by
QualityHosting

Frage und Antwort
MS Access oder MS SQL Server (Access 97)
von Herrn Krupp
Problem:

Wir sind ein mittelständisches Softwareberatungsunternehmen und befassen uns schwerpunktmäßig mit Entwicklung und Vertrieb von Software für soziale Einrichtungen. Zurzeit sind wir auf der Suche nach einer neuen Entwicklungsumgebung. Access 97 kam dabei in die engere Wahl. Um zu einer abschließenden Entscheidung zu gelangen, benötigen wir allerdings noch folgende Informationen:

1. Welche Limits existieren für die JET-Engine bezüglich User und Datensätzen? Ab wann ist der Einsatz von Access nicht mehr sinnvoll möglich?

2. Welche Erfahrungen gibt es mit Access 97 und Microsoft SQL-Server als Datenbank? Sind damit Anwendungen in größerem Umfang zu realisieren?

Antwort der TriniDat GmbH:

Die Anzahl der gleichzeitig angemeldeten Benutzer ist auf 255 beschränkt. Die Anzahl der Datensätze ist von dem jeweiligen Speicherplatzbedarf abhängig. Eine einzelne Access-Tabelle kann maximal 1 GB an Daten aufnehmen. Access arbeitet leider noch nicht perfekt mit dem SQL-Server zusammen, was sich in einem deutlich höheren Entwicklungsaufwand bemerkbar macht. In der Praxis ist es beispielsweise problematisch, ein Access-Formular direkt an eine SQL-Server-Tabelle zu binden. Bei dieser Vorgehensweise lassen sich die vom SQL-Server gemeldeten Fehler nicht abfangen. Es ist daher in der Praxis erforderlich, mit dem SQL-Server ausschließlich via SQL zu kommunizieren, was natürlich einen Großteil der Vorteile von Access zunichte macht. Aus diesem Grund setzen viele Entwickler in diesem Fall lieber Visual Basic anstatt Access ein.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass Sie - wenn möglich - auf einen SQL-Server verzichten sollten. Voraussetzung dafür sind leistungsstarke PCs, ein schnelles Netzwerk sowie relativ wenige Datenbankzugriffe bzw. Auswertungen. Unter dieser Voraussetzung haben wir vor ca. einem halben Jahr eine File-Server-Lösung (ohne SQL-Server) für 10 Benutzer entwickelt. Die Datenbank hatte einen Umfang von ca. 120 MB mit ca. 600.000 Datensätzen und war von der Performance her mit einem SQL-Server vergleichbar.


Ein Service der TriniDat Software-Entwicklung GmbH - Am Wehrhahn 45 - 40211 Düsseldorf

  Suche
Suche starten
  Service
Leserbrief / Frage zu Access
Kontakt
  NewsLetter
NewLetter bestellen
NewsLetter abbestellen
  Partner-Seiten
HyperLink

www.trinidat.de


HyperLink

www.fulldotnet.de