Montag, 25. September 2017

Home
Tipps
Bücher
Software
News / Links
Hilfe
Impressum

Sponsored by
QualityHosting

Tipp/Trick
Daten in Arrays ausgeben (Access 2000)
Daten einer Tabelle können schnell und problemlos mit VBA ausgelesen werden.

Es besteht die Möglichkeit, eine Tabelle, angelegt für Systemdaten (Grundeinstellungen), jederzeit und einfach innerhalb der Datenbankanwendung abrufbar zu machen. Die Tabelle soll in unserem Beispiel lediglich einen einzigen Datensatzeintrag mit 4 Feldnamen haben. (Datenbankpfad, Bildpfad, Mehrwertsteuer1, Mehrwertsteuer2)

Die ideale Lösung bietet in diesem Falle das Auslagern der Daten in Arrays. Mit wenigen Handgriffen ist mit ADO unter Access 2000 eine Verbindung zu der Herkunftstabelle aufgebaut. In unserem Falle nennen wir die Tabelle "tblGrundeinstellung". Über die nachfolgende Funktion weisen wir der Variable "fldresult" 3 Arrays zu. Diese werden dann mit den Tabellenwerten beschrieben.

ACHTUNG: Der erste Tabellenwert wird über die Spalte 0 ausgelesen!

Public Function Paths() As Variant

    Dim rs As Recordset
    Set rs = DBEngine(0).OpenRecordset("tblGrundeinstellung")
    
    Dim fldresult(2) As Variant
    
    fldresult(0) = rs.Fields(0).Value
    fldresult(1) = rs.Fields(1).Value
    fldresult(2) = rs.Fields(2).Value
    fldresult(3) = rs.Fields(3).Value
    
    Paths = fldresult
    rs.close

End Function

Nun können Sie wie nachfolgend aufgeführt die Arrays bequem anwenden.

Me.Datenbankpfad = paths(0)
Me.Bildpfad=paths(1)
Me.Mehrwertsteuer1=paths(2)
Me.Mehrwertsteuer2=paths(3)


Ein Service der TriniDat Software-Entwicklung GmbH - Am Wehrhahn 45 - 40211 Düsseldorf

  Suche
Suche starten
  Service
Leserbrief / Frage zu Access
Kontakt
  NewsLetter
NewLetter bestellen
NewsLetter abbestellen
  Partner-Seiten
HyperLink

www.trinidat.de


HyperLink

www.fulldotnet.de